EXPERTENTALK: Einfach und schnell zur Wunschfigur nach dem DARM-VITAL PRINZIP

Gastautorin: Darmberaterin Mag. Katrin Wagner 

DARM-VITAL PRINZIP

2x im Jahr heißt es bei mir: Entgiftung und Entspannung für den Darm – und runter mit den Kilos. Jetzt ist es wieder so weit!

Da ich selbst Mutter bin und Ernährungs-Umstellungen immer einen großen Aufwand mit sich bringen (doppelt kochen z.B.), habe ich eine sehr einfache Methode zusammengestellt, die sich leicht & ohne erheblichen Mehraufwand in den Familienalltag integrieren lässt.

Was ist Ziel des DARM-VITAL PRINZIPS?

  • Einfach & schnell zur Wunschfigur
  • Mit GUTER LAUNE & Motivation
  • Entschlackung & Entgiftung für den Darm
  • Den Darm langfristig auf SCHLANK programmieren
  • Langfristig mehr Wohlbefinden & ein gutes Bauchgefühl
  • Bessere Kondition, weniger Müdigkeit, mehr Motivation für den Alltag

Mit nur 6 Schritten zur Wunschfigur 😊

Es sind wirklich nur ein paar wenige Umstellungen nötig, um diese Ziele schnell & effektiv zu erreichen. Ich habe hierfür Methoden aus der TCM mit meinem Wissen als Darmberaterin sowie eigenen Erfahrungen kombiniert.

Das Resultat sind 6 einfache Punkte, die man berücksichtigen sollte:

1. WARM essen 🫖

warm essen

Dieser Grundsatz kommt aus der TCM und besagt, dass wir jegliche Mahlzeiten nur warm/gekocht essen. Alles, was kalt ist (Brot, Joghurts, …) , wird in der Zeit von mir nicht gegessen.

Wieso warm? Weil dann Magen und Milz ideal zusammenarbeiten und Lebensenergie (Qi) aufbauen können – was wiederum einer besseren Verdauung zugutekommt. Vor allem morgens ist dieses warme Ernährung besonders wichtig – für einen notorischer „Brot-Frühstücker“ wie mich eine Challenge…

Ich habe eine sehr einfach Möglichkeit entdeckt, dies umzusetzen:

1x die Woche wird Rinds- oder Hühnersuppe für die ganze Woche frisch gekocht. Mein Rezept folgt in den kommenden Tagen an alle MITLESER bzw. findest du auch im Leitfaden (ZUM DOWNLOAD). Diese Suppe dann morgens mit diversen Einlagen gegessen (am besten ist Hirse, dann ev. und noch ein Ei dazu und wer mag ein bisschen Ziegenkäse - frische Petersilie drüber – LECKER!). Brot ist also in der Zeit tabu! Auch Cremesuppen sind eine gute Möglichkeit – möglichst mit regionalem Gemüse – im Herbst z.B. mit Kürbis!

Oder ein Omelette mit Käse und/oder Gemüse ist bei mir auch oft morgens am Speiseplan. Weitere warme Frühstücksrezepte erhalten alle MITLESER in den nächsten Tagen/Wochen.

2. Zucker nur 1x am Tag 🧁

wenig zucker

Ich bin eine Naschkatze und daher machen mir zuckerfreie Diäten immer schlechte Laune – und Kopfschmerzen. Wenn du es schaffst, ganz auf Zucker zu verzichten: SUPER! Dann mach das bitte. Wenn nicht ist 1x täglich Naschen erlaubt - und zwar – und das ist WICHTIG – nur Kuchen (keine „kalte“ Schokolade o.ä.) und nur zwischen 15-17 Uhr!

Wieso zu dieser Zeit? Es ist lt. Organuhr in der TCM die LUNGE-MINUS Zeit, in der man die Lunge stärken sollte. Da diese zu Trockenheit neigt, kann man sie mit Kuchen „befeuchten“. Sehr gut eignet sich z.B. Mohnkuchen, Nusskuchen oder Marmorkuchen. Am besten mit Dinkel-Kuchenmehl gebacken. REZEPTE FOLGEN an alle MITLESER in den nächsten Tagen.

Heißhunger auf Süßes außerhalb der erlaubten Zeit?

Einerseits unterstützt mich hier Apfelpektin sehr gut. Ansonsten esse/trinke ich etwas Bitteres. Denn Bitter beugt vor! Süßes befeuchtet und kann Nässe, Schleim und Schlacken erzeugen – Bitteres leitet diese Nässe aus und reduziert Süßigkeitengusto. Ich trinke bei Heißhunger auf Süßes meist Kaffee (schwarz!), Brennnessel- oder Löwenzahntee… 

3. Abend-Ruh 🛌

abendruh

Am besten ab 17 Uhr nichts mehr essen (spätestens aber ab 18 Uhr). So kann sich der Darm (und jede Zelle deines Körpers) in der Nacht super regenerieren. Und die Kilos purzeln zusätzlich 😊

4. Nahrungsergänzung 💊

Nahrungsergänzung zum Abnehmen

Ich empfehle unterstützend vor allem den Hunger & Zucker Stopper Apfelpektin (für die LANGFRISTIGE UMSTELLUNG des Darms) und einen Fatburner (für SCHNELLERE Ergebnisse). Zusätzlich sind gute Laune-Booster, Ballaststoffe für die Verdauung und Probiotika bei meiner Kur immer dabei.

 

  1. Apfelpektin zur Unterstützung als Essbremse und zur Programmierung des Darms auf „Schlank“: 3x täglich nehme ich Hunger-Zucker Stopp, weil das Pektin im Magen aufquillt und so dem Magen vorgaukelt, dass er bereits voll ist.
    Resultat: weniger Hunger. Außerdem ist Apfelpektin das Lieblingsessen der Bacteroidetes - das sind die Schlankmacher-Bakterien im Darm. Erhalten sie ihre Leibspeise, vermehren sie sich stärker und verdrängen die Dickmacher (Firmicutes). In einer gesunden Darmflora beträgt das Verhältnis von Dickmacher zu Schlankmacher 1:1. Bei Übergewichtigen liegt es bei bis zu 2.000:1

  2. Fatburner: Die Fettverbrennung kurble ich mit einem Komplex aus 100% natürlichen Zutaten an: Figura-Burn Komplex enthält nur Koffein, grünen Kaffee, Chili, Pfeffer und andere natürliche Mikronährstoffe und Vitamine, die dem Stoffwechsel einheizen.

  3. GUTE LAUNE Booster: Um – gerade zu Beginn der Kur oder auch an Entschlackungstagen – bei guter Laune und motiviert zu bleiben, nehme ich unterstützend Griffonia & Rhodiola Rosea HAPPY FORMULA. Einfach für den gute Laune Kick – und damit ich auch meiner Familie gegenüber an schlechten Tagen wieder entspannter bin!

  4. Darm-Balance Fibre: Wer die Verdauung zusätzlich unterstützten möchte, oder gar zu Durchfall oder Verstopfung neigt, ist mit 100% natürlichen, präbiotischen Ballaststoffen in DARM-BALANCE FIBRE sehr gut versorgt.

  5. Darmflora Plus: Zum Aufbau der Darmflora mit guten Bakterien (2 Lactobacillus Stämme) empfiehlt sich Darmflora Plus, das zusätzliche Biotin für die Haut enthält. Aber auch ein Präparat, das mehrere Stämme kombiniert, kann gerne eingenommen werden – wie z.B. Probio Immun.

5. Ein Entschlackungs-HIRSE-Tag pro Woche ❤️

Hirsetag

Dieser Tag ist wichtig, um den Körper schneller von Schlacken zu befreien, Wasser auszuleiten, den Darm zu reinigen & sich zusätzlich Glückshormone zu schenken. An diesem Tag esse ich nur Hirse in der vorgekochten Rindsuppe – und zwar in Massen 😉

Hirse ist hier ein Allrounder. Hirse unterstützt beim Entschlacken und Ausscheiden von unerwünschte Giftstoffe, enthält zusätzlich Proteine und Ballaststoffe gegen Hunger, und punktet zusätzlich mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Eisen.

Wichtig an diesem Tag bzw. eigentlich jeden Tag: VIEL WASSER TRINKEN und keinen Alkohol oder sonstige zuckerhältige Getränke!

6. Bewegung🚶

 Bewegung

Auch wenn ich arbeite und Kinder zu betreuen habe, schaffe ich es zumindest 2x pro Woche zu walken. Die Natur ist wichtig für unser seelisches Wohlbefinden ebenso wie die Aktivität für den Körper. Für den zusätzlichen Muskelaufbau bei den „gewissen“ Zonen (BBP) machen ich dem Walking Übungen für den Muskelaufbau und zur Straffung an diesen Stellen. Mitleser erhalten auch hierfür in den nächsten Tagen/Wochen ein paar Tipps.