Fit und Vital durch die Feiertage

Die Kekse sind gebacken, der Festtagsbraten gerichtet – die Vorfreude auf die gemeinsame Zeit mit der Familie steigt. Aber wie kommt man gesund und fit durch die Weihnachtszeit? Wir geben dir Tipps wie du ohne schlechtes Gewissen durch die Zeit kommst!

Kekse Weihnachten gesunde Feiertage

Weihnachten ist die Zeit des Jahres, in der man so viel und so ungesund isst wie sonst das ganze Jahr oft nicht. Sagt man immer. Aber ist das tatsächlich der Fall? Wir müssen sagen: Leider ja. Wir sind aber auch der Meinung, dass Ausnahmen manchmal erlaubt sind. Selbst Ernährungspsychologen geben die Empfehlung, an den Weihnachtsfeiertagen ausnahmsweise auch mal zuzugreifen, anstatt ständig an überzählige Pfunde zu denken. Schließlich gibt es noch weitere 50 Wochen im Jahr, an denen man auf seine Gesundheit achten soll und darf.

Gut, jetzt haben wir dir einen gewissen „Freibrief“ für die Weihnachtsfeiertage gegeben. Aber ein paar Tipps geben wir dir dennoch, um gut durch die Zeit zu kommen und dein schlechtes Gewissen, das dich im Nachhinein befällt, gleich von vorneherein zu verhinden.

Schiebe gesunde Mahlzeiten ein!

Die Weihnachtsfeiertage sind geprägt von Familientreffen mit ausreichend Essen und Trinken. Dazu gehört nunmal der Festtagsbraten, gefolgt von den köstlichen Weihnachtskeksen, die man in liebevoller Handarbeit vorbereitet hat. Genießt diese gemeinsame Zeit ohne Gedanken an die zugeführten Kalorien. Der Tag enthält noch so viele andere Möglichkeiten, dies auszugleichen. Vielleicht gleich am nächsten Tag, in dem man das Frühstück auslässt oder kleiner hält als üblich, zumal man vielleicht ohnehin länger schläft? Ein gesundes Mittagessen bevor man am Abend wieder ordentlich zugreift, ist auch nicht verkehrt. Zwischendrin kann man jederzeit zu Obst und Gemüse greifen. Wie wäre es mit einem selbst gemachten Obstsalat?

Weihnachten Mandarine Obst

Dörrobst enthält große Mengen an Antioxidantien!

Es müssen nicht immer nur die zuckerhaltigen Weihnachtskekse sein. Stellt euch gerne einen Teller mit getrockneten Äpfeln, Zwetschken, Marillen, Bananen etc dazu. Die getrockneten Früchte schmecken lecker und punkten besonders in der kalten Jahreszeit. Wer sich die Lebensmittel gleich noch selbst dörrt, der zaubert sich ganz nebenbei auch noch eine großartige Ballaststoff-, Vitamin- und Mineralstoffquelle, die höher ist als bei industrieller Fertigung. Durch den geringeren Wassergehalt erhöht sich die Konzentration der restlichen Inhaltsstoffe. Dörrobst enthält deshalb auch große Mengen an Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen. Auch wenn in den unterschiedlichen Sorten mehr oder weniger große Unterschiede in den Nährstoffgehalten zu finden sind, sind sie allesamt reicher an zahlreichen Mikronährstoffen als manch andere Zuckeralternativen, die vorwiegend zugesetzten künstlichen Zucker enthalten.

getrocknete früchte dörrobst

Ballaststoffe sind gesund und fördern die Verdauung!

Wie bereits oben genannt, enthalten getrocknete Früchte viele Ballaststoffe. Diese weitgehend unverdaulichen Nahrungsbestandteile sind vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten, unter anderem in Vollkorngetreide, Hülsenfrüchten, Obst, Gemüse, Nüssen und Saaten. Empfohlen wird der Verzehr von 30mg Ballaststoffen täglich mit ausreichend Flüssigkeit. Der normale Durchschnittsbürger kommt oftmals nur schwer auf diese Menge. Mittlerweile gibt es daher auch am Markt sehr viele gute Ballaststoffprodukte, die man zwischendrin einfach mal zu sich nehmen kann, um die Verdauung zu fördern und den Darm zu unterstützen. Unterstützen kann man den Darm überdies auch mit hochwertigen Probiotika.

Weihnachtsspaziergang im Kreise der Familie!

Aber nun mal weg vom ewig leidigen Thema Essen. Wie wäre es mit einem Weihnachtsspaziergang? Packt die Winterjacken aus, zieht euch warm an und geht raus an die frische Luft. Wer eine Stunde durch die Kälte „läuft“, bringt den Kreislauf in Schwung und stärkt zusätzlich noch das Immunsystem. Kalorien werden auch gleich mitverbrannt und man hat „mehr Platz“ für das Essen davor oder danach. Eine Runde Morgenyoga kann überdies deine Sinne wecken und bringt dich frisch in den Morgen.

Weihnachten Spaziergang

Was tun also, wenn einen das schlechte Gewissen packt? Ruhig bleiben! Man darf auch mal zulangen! Einen Ausgleich bieten gesunde Mahlzeiten zwischendrin und etwas Bewegung an der frischen Luft.

 

Kunden interessierten sich auch für:

CODE VITAL Probio Immun CODE VITAL Darm Balance Fibre